Gehen im Zehenstand – optimales Training gegen Plattfuß

Plattfuß und Senkfuß, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, sind häufig anzutreffende Fußformen. Durch gezieltes Training ist schnell eine Verbesserung zu erreichen. Eine einfache Übung ist das Gehen im Zehenstand.

Wie:

Auf ebenem Untergrund die Ferse hochziehen bis in den Zehenstand. In dieser Position 2 – 3 Minuten am Stück umhergehen. Dabei werden die Muskeln trainiert, die das Fußlängsgewölbe aufrichten. Das ist vor allem der hintere Schienbeinmuskel. Gleichzeitig ist es eine gute Gleichgewichtsübung.

Wo und wann:

Um ein optimales Fußtraining gegen Plattfuß zu erhalten, sollten Sie die Übung täglich, wenn möglich mehrfach, wiederholen.

Vorsorge: Training gegen Plattfuss Zehengang: die optimale Vorsorgeübung