Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe für schöne und gesunde BeineKompressionsstrümpfe – im Auftrag für schöne und gesunde Beine

Bei müden Beinen oder bestehenden Venenerkrankungen wie Beinvenenthrombosen und Krampfadern kann ein medizinischer Kompressionsstrumpf helfen, Ihren Alltag deutlich zu erleichtern und die Schönheit Ihrer Beine zu erhalten. Der fachgerecht angemessene Strumpf erhöht den Umgebungsduck des Beines und wirkt somit unterstützend auf das Gefäßsystem.

Auch optimal zur Prävention…

Kompressionsstrümpfe dienen auch als wirksame Prävention gegen Venenleiden. In besonderen Lebenssituationen wie einer Schwangerschaft, bei fehlenden Bewegungsmöglichkeiten oder stehenden Tätigkeiten im Beruf, aber auch bei längeren Reisen, kann es zu Komplikationen kommen, die durch das rechtzeitige Tragen von Kompressionsstrümpfen oftmals verhindert werden können. Insbesondere wenn man zu einer Risikogruppe gehört (z.B. durch genetische Vorbelastung oder Rauchen) oder zu erhöhter Blutgerinnung neigt, sollte man die Gefahr möglicher Thrombosen ernst nehmen und vorbeugen.

…oder beim Sport

Neben therapeutischer und präventiver Wirkung kann der Kompressionsstrumpf auch eine leistungssteigernde Wirkung haben. Die Durchblutung wird unterstützt, die Muskulatur schneller mit Nährstoffen versorgt und die Regeneration verkürzt.  Wegen dieser verbesserten Gefäßsituation werden Kompressionsstrümpfe gerne und immer häufiger beim Sport getragen. Der perfekte Mix aus leistungssteigernder Kompression, ergonomischer Passform und atmungsaktiven Materialien bringt Sie besser ans Ziel.

Wie wirken Kompressionsstrümpfe?

Kompressionsstrümpfe können verhindern, dass das Blut in den Beinen versackt. Sie üben von außen einen Druck auf die erweiterten Venen aus und engen damit ihren Durchmesser bis auf ein Drittel ein. Ist der Venenquerschnitt verengt, können die Venenklappen wieder besser schließen. Der bessere Rückfluss des Blutes zum Herzen senkt dann sowohl die Gefahr der Thrombose, als auch die Gefahr der Embolie. Darüber hinaus beugen Kompressionsstrümpfe auch der Bildung von Ödemen (Wassereinlagerungen) vor.

Kompressionsstrümpfe können vom Arzt verordnet werden. Die Krankenkassen erstatten in der Regel zwei Paar im Jahr. Für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete stellen wir ein breit gefächertes Angebot von Kompressionsstrümpfen in unterschiedlichsten Farben und Qualitäten zur Verfügung. Heute sind Kompressionsstrümpfe in Ihrer Optik und Tragekomfort den herkömmlichen Strumpfhosen sehr ähnlich, sodass man ihm seine Funktion kaum noch ansieht.

Bei allen Fragen rund um die Versorgung stehen wir Ihnen jederzeit gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.